Es war für mich das erste mal für diesen Veranstalter und auch das erste Mal dass Ich auf dieser wunderschönen Rennstrecke fotografieren durfte. Bei der Anfahrt habe Ich schon die sehr schöne Umgebung bewundert und auch die Location der Rennstrecke selbst ist wirklich schön. Du stehst auf der Start/Ziel Terasse, über den Boxen, und siehst nur die Boxenausfahrt, die Gerade und dahinter direkt die Baumfront vom angrenzenten Wald. Die Strecke integriert sich sehr schön in die Umgebung.

So einladend die Umgebung rund um die Strecke auch ist, ist dieser Rundkurs nichts für schwache Nerven. Was ihr an abwechslungsreichen Kurven fehlt, das macht sie mit einer extrem hohen Durchschnittsgeschwindigkeit wieder wett.

Für mich als Rennstrecken Fotograf durchaus eine Herausforderung auf einer solchen Strecke Interessante und Ansprechende Fotos zu machen. Natürlich sind die langen Geraden ein ganz schöner Nervenkitzel für die Fahrer, jedoch ist es nicht leicht dieses Gefühl auf Bildern festzuhalten. Kann man ja hier kein fahrtechnisches Können präsentieren, wie es etwa bei Kurvenfahrten der Fall ist.

Wettertechnisch war der Vormittag noch vielversprechend. Es sah in der Früh zwar noch nach Regen aus, aber nach einem kurzen Nieseln riss die Wolkendecke etwas auf und der Asphalt trocknete schnell wieder. In der Nocksteinkurve konnte ich schnell die stärkeren Schräglagen sehen und vermehrtes Knieschleifen hören. Ein Augen und Ohrenschmaus für den Fotografen.

Nachmittags konnte sich das Wetter leider nicht halten und es gab, kurz nach der Mittagspause, einen ordentlichen Wolkenbruch, der leider viele Teilnehmer in der Boxengasse hielt. Die Strecke war leider entsprechend leer und auch einige Teilnehmer packten Frühzeitig ihr Sachen und zogen vom Feld.

Da ich bisher mit dem Wetter immer Glück hatte, war es für mich das erste Mal, dass meine Ausrüstung ihre Regentauglichkeit unter Beweis stellen musste. Mein provisorischer Regenschutz hat zwar tadellos funktiniert aber das geht besser.
Dank den freundlichen Streckenposten musste ich auch nicht die ganze Zeit im Regen stehen sondern durfte mich auch mal unter den schützenden Schirm stellen.
Es war sehr schade, dass aufgrund des Wetters viele Fahrer nicht auf die Strecke raus sind. Denn auch wenn die Bedingungen nicht so toll waren, umso besser sehen die Fotos im Regen aus. Aus der fotografischen Sicht darf es zukünftig gern öfters Regnen. 😅

Falls du also auch bei diesem Event mit von der Partie warst und du gerne die Bilder von dir haben möchtest, dann gehe direkt über den folgenden Button in meine Online Galerie. Dort findest du sämtliche Bilder des Tages, sortiert nach den Startnummern.

In diesem Sinne sage ich Danke für diese tolle Veranstaltung, den Teilnehmern eine erfolgreiche Saison und bleibt’s weiterhin sitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.